Wandern auf Bornholm

Wandern auf Bornholm
Wanderung auf dem Kyststien rund um Bornholm

Wandern auf Bornholm ist ein großer Spaß. Denn die Landschaft ist vielfältig. Und auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten und die vielen gemütlichen Cafés bieten viel Abwechslung. Die Steigungen sind gering und somit ist Bornholm zum Wandern der ideale Einstieg auch für ungeübte.

Die schönsten Wanderungen auf Bornholm

Bornholm ist eine sehr vielfältige Insel. Seichte Sandstrände, felsige Kliffs, Landschaften die an die Macchia am Mittelmeer erinnern und Wälder. Diese Dinge ergeben eine tolle Mischung für Wanderungen auf Bornholm.

Der Küstenwanderweg rund um Bornholm

Rund um die Insel führt ein 120km langer Wanderweg – der Kyststien. Du wanderst dabei entlang einer wunderbaren und abwechslungsreichen Natur. Dabei kommst Du auch durch viele größere und kleinere Orte Bornholms. In diesen findest Du Fischräuchereien, kleine Bierbrauereien und hyggelige Cafés.

Du kannst gleich an deinem Ankunftsort Rönne die Wanderung starten. Dabei ist es egal ob du rechts rum oder links rum wanderst.

Wenn Dir 120km zu weit sind kannst Du an jedem Küstenabschnitt eine oder einige Etappen des Kyststien wandern. Der abwechslungsreichste, spannendste aber auch herausfordernste Teil ist dabei der Abschnitt im Norwesten der Insel: Von Hassle nach Sandvig sind es knapp 20 km über Klippen, an der alten Burgruine Hammershus sowie an Fischerplätzen vorbei. Das ist Wandern auf Bornholm at its best.

Wandern auf Bornholm in den Paradieshügeln

Die Paradieshügel heißen auf dänisch Paradisbakkerne. Und paradiesisch und abwechslungsreich ist die Landschaft dort, mitten auf der Insel Bornholm. Es gibt drei gut ausgeschilderte Wanderungen, die eine, zwei oder vier Stunden dauern.

Spaziergang Paradisbakkerne mit Wackelstein

Dieser Spaziergang ist drei Kilometer lang und startet am Parkplatz Klintebygård. Der Wanderweg ist gut mit roten Kreisen markiert und führt auch an einem der drei Bornholmer Rokkesten, den Wackelsteinen vorbei. Das sind Findlinge, die mehrere Tonnen wiegen und von einer Person zum Wackeln gebracht werden können.

Wandern in den Paradieshügeln 2

Diese Wanderung beginnt ebenfalls am Parkplatz Klintebygård und ist mit einem blauen Quadrat gut markiert. Sie beginnt wie die erste Wanderung zweigt dann aber ab. Es geht an einer Fluchtburg aus der Eisenzeit vorbei und über den höchsten Berg von Bornholm, den Midterpilt. Der Midterpild ist mit seinen 113 Metern 57 Meter niedriger als der höchste Berg Dänemarks.

Wanderung durch die Täler Bornholms

Dies dritte Tour ist mit einem gelben Dreieck markiert und ist ca 6km lang und dauert ca. 4 Stunden. Die Wanderung führt uns durch schöne Täler und eine abwechslungsreiche Landschaft. Pack Dir etwas Proviant und zu trinken ein.

Wandern auf Bornholm – Gut zu Wissen

Beim Wandern in Dänemark sind einige Sachen zu beachten. Hier findest Du einige Infos:

Die beste Zeit für Wanderungen auf Bornholm

Auf der schönen Ostseeinsel kann man das ganze Jahr wandern und die Natur genießen. Am besten eignen sich aber die Monate Mai und Juni sowie September. Wer im Juli und August auf Bornholm wandert sollte daran denken Sonnenmilch, eine Kopfbedeckung und viel zu trinken einzupacken.

Die richtige Wanderausrüstung

Man benötigt keine große Ausrüstung für Wanderungen auf Bornholm. Leichte Wanderschuhe, eine Wanderhose und eine wind- und regendichte Jacke reichen meistens aus.

Das Jedermannsrecht gilt nicht in Dänemark

Das Jedermannsrecht – Allemansrätten wie es in Schweden oder Norwegen herrscht gilt nicht in Dänemark. Dennoch ist es an vielen Plätzen erlaubt eine nacht zu übernachten. Dafür gibt es auf Bornholm ausgewiesene Plätze. Einige haben eine ganz einfache Schutzhütte in der 5 bis 8 Personen eine Nacht verbringen dürfen. Auf manchen Plätzen kannst Du ein Zelt aufschlagen. Immer nur für eine Nacht.