Höchster Berg Dänemarks – Møllehøj

höchster Berg Dänemarks
Møllehøj ist der höchste Punkt in Dänemark

Der höchste Berg Dänemarks ist besser gesagt der höchste Punkt in Dänemark. Denn Møllehøj, so der Name des Gipfels, ist „nur“ 170,86 Meter über Normalnull. Gleich neben an ist aber ein Aussichtsturm. Von diesem hat man einen schönen Blick über die Landschaft.

Die höchsten Berge Dänemarks

Die höchsten Berge Dänemarks befinden sich auf der Ostseite von Jütland zwischen Vejle und Aarhus in der Kommune Skanderborg. Um den höchsten Berg Dänemarks zu besteigen braucht man keine große Kondition und keine Wanderstiefel oder besondere Ausrüstung. Ein paar gewöhnliche Strassenschuhe und normale Kleidung reicht vollkommen aus. Geschätzte 5 Höhenmeter liegen zwischen dem Parkplatz und dem Gipfel.

Wie gelangt man nach Møllehøj, dem höchsten Berg Dänemarks?

Wenn man auf der E45 von Süden nach Norden fährt, kommt kurz hinter Vejle eine braune Beschilderung, die zu Ejer Bavnehøj führt. Von der Autobahn Østjyske Motorvej sind es nur wenige Miunten zum höchsten Berg in Dänemark.

Ejer Bavnehøj

Ejer Bavnehøj ist ein beliebtes Ausflugsziel in Dänemark. Denn es ist nicht nur einer der höchsten Punkte des Königreiches, sondern auch ein nationales Denkmal. Hier findet sich neben einem aus zwei Triumphbögen bestehenden Aussichtsturm auch ein Informationszentrum zur dänischen Geschichte.

Dort befinden sich ein Parkplatz, ein kleiner Kiosk, der im Sommer geöffnet hat und öffentliche Toiletten.

Der Weg zum Gipfel

Keine 500 Meter Fußweg neben dem Parkplatz befindet sich der Gipfel Møllehøj. Auf dem Gipfel befindet sich statt eines Gipfelkreuzes ein Mühlstein. Denn Møllehøj bedeutet „Mühlenhöhe“. Der Mühlstein befindet sich auf der Rückseite eines Rinderstalls auf privatem Grund. Am Parkplatz geht der Wanderweg los. Erst durchquert man ein Gatter und dann geht es geradewegs auf den höchsten Berg Dänemarks. Von hier kann man die Aussicht über die Endmoränenlandschaft genießen. Wer Lust hat kann den Wanderweg dann noch weiter gehen, er dauert ca. 45 Minuten, wenn man gemütlich wandert.

Der höchste Berg Dänemarks im Vergleich

Im Vergleich zu den ganz hohen europäischen Gipfeln wie dem Matterhorn mit 4.478 Metern oder der Zugspitze mit 2.962 ist Møllehøj mit 170,86 Metern sehr klein. Auch im Vergleich zu den skandinavischen Nachbarn wie dem Kebnakaise in Schweden mit 2.097 Metern oder dem Galdhøpiggen in Norwegen mit 2.469 Metern ist er winzig.

Aber selbst im Vergleich zu den berühmten Dutch Mountains, den Bergen Hollands ist Dänemark flach. Denn der Vaalserberg in der niederländischen Provinz Limburg ist mit 322,70 Metern fast doppelt so hoch.

Höchster Berg Dänemarks, Foto: Dänemark-Tipp.de